507 #32
EAN: 9005216005079

Gerald Ganglbauer's

  • Beschreibung
  • Mehr Details ...
ParkinSong Duets

 .

---------

 

-------------------

12 duets to help find a cure for Parkinson’s
Als ich im Jahr 2006 die Diagnose Parkinson bekam, war ich gerade 48. Ich
dachte erst, dass sich nur das Alter bemerkbar machte, als meinen Freunden
erste Symptome auffielen. Wie die meisten, denen man sagt sie hätten frühen
Parkinson, verweigerte ich anfangs diese Diagnose. Mittlerweile wurde ich 60
und musste mich letztendlich damit abfinden.
Im Zuge der Parkinson-Erkrankung (Morbus Parkinson) kommt es im Gehirn zu
einem fortschreitenden Untergang von Dopamin produzierenden
Nervenzellen. Die betreffenden Neuronen befinden sich im Gehirnareal der
Substantia nigra, deren Hauptaufgabe in der Feinabstimmung und
Koordination der menschlichen Bewegungsabläufe liegt. Symptome wie
Zittern, Steifheit, Langsamkeit sowie Gangprobleme entwickeln sich
schleichend über einen langen Zeitraum. Das Denken verändert sich,
Suchtverhalten kommt vor und in späteren Jahren kann auch Demenz
eintreten. Mehr als ein Drittel der Betroffenen leidet unter Depressionen und
Angstzuständen. Dazu kann es zu einer Reihe weiterer Symptome kommen,
wie Verlust des Geruchssinnes, Schlafstörungen, Emotionsschwankungen etc.
Kaum eine Erkrankung hat mehr Symptome zu bieten.


Lineup:
1 | Park You Too (2:54) Eros Bresolin | Julia Jockelson
2 | Break All Chains (4:14) Badhoven | Gerald Ganglbauer
3 | How Will It Be (5:10) Badhoven | Gerald Ganglbauer
4 | When I Look Into Your Eyes (3:44) John Langford | Gisi Steinert
5 | It‘s Always Me (3:58) The Base | Gerald Ganglbauer
6 | Not the River of Mercy (4:57) The Base | Gerald Ganglbauer
7 | Believe in Everything You Do (3:07) Pete Wain | Andy Hitchman
8 | Red Light Blue Light (4:43) Joerg Veselka | Connie Weixler
9 | So Here I Am (4:07) Johnny Schwarzinger | Uli Sajko
10 | Wasn‘t I the One (6:34) Spring and the Land | Gerald Ganglbauer
11 | The More We (2:06) Billy Spakemon | Ray Andrews
12 | The Sound of Parkinson (2:14) Tom Isaacs (recorded live at WPC 2016)